Der Monopoly-Sammler

Andreas Guntrum sammelt seltene Monopoly-Ausgaben. Der Wiesbadener besitzt unter anderem einen Version aus Schokolade, ein Plagiat aus der Zeit des Kalten Krieges und einen Nachdruck der allersten Monopoly-Ausgabe, die damals noch "The Landlord’s Game" hieß. Im Interview spricht der Sammler über seine Leidenschaft, seine Lieblingsausgabe des Gesellschaftsspiels und verspielte Kindheitserinnerungen.

Spiele für Pharmakonzerne und Radiosender

Stefanie Rohner entwickelt im Auftrag von Unternehmen Gesellschaftsspiele. Im Interview erzählt sie, wie man Unternehmensbotschaften in Brettspielen und Kartenspielen verpackt, wie man mit Gesellschaftsspielen die Mitarbeiter schulen kann und ob es sie stört, dass ihr Name nur auf der Rückseite der Spieleschachtel auftaucht.

Bankräuber sucht Investoren

Till Meyer sammelt auf der Crowdfunding-Plattform Spieleschmiede Geld für sein Gesellschaftsspiel „Bankraub". Mindestens 18.00 Euro benötigt er für die Produktion des Brettspiels. Im Interview spricht Meyer über Fehler des Projekts und die Zusammenarbeit mit den Nutzern der Plattform.

Michael Menzel über “Die Legenden von Andor”

Michael Menzel spricht im Interview über sein Brettspiel "Die Legenden von Andor". Er verrät, wieso er als Grafiker plötzlich auch Gesellschaftsspiele erfindet, weshalb er sich bei "Die Legenden von Andor" zusammen mit dem Kosmos-Verlag für eine Losspiel-Anleitung entschieden hat und was sein Sohn mit dem Spiel zu tun hat.

So erklärt man Brettspiele

Arnd Fischer ist sozusagen der Cheferklärer von Kosmos. Er schult Händler und erklärt Journalisten neue Brettspiele und Gesellschaftsspiele. Im interview mit zuspieler.de verrät er anhand des Brettspiels "Star Wars — Angriff der Klonkrieger" wie man ein Spiel perfekt erklärt und warum man Anfängern nicht zu viele Tipps geben sollte.